scheibe

Unser Sport als Bogensport-Bundesliga

Schützen

Die DBSV Bundesliga besteht aus 10 Vereinsmannschaften, die an zwei Terminen im Jahr im Modus "Jeder gegen Jeden" Hin- und Rückspiele gegeneinander durchführen.

Eine Mannschaft besteht aus 4 Sportlern, die in einem "Spiel" einzeln gegen die 4 Sportler der gegnerischen Mannschaft antreten. Ein Spiel besteht aus 4 Sätzen. Nach jedem Satz, bei dem auf 70 m Entfernung 6 Pfeile geschossen werden, rotieren die Sportler der Gastmannschaft, so dass in einem Spiel jeder Sportler der einen Mannschaft gegen jeden Sportler aus der gegnerischen Mannschaft geschossen hat. Jedes Paar wird einzeln abgerechnet und der Sieger erhält einen Spielpunkt. In einem Spiel können 4 mal 4 Spielpunkte also 16 Punkte erreicht werden.

Die Mannschaft mit den meisten Spielpunkten gewinnt das Spiel und erhält 2 Punkte für die Tabelle. Spielen die Mannschaften unentschieden, steht es als 8 zu 8, erhält jede Mannschaft einen Punkt für die Tabelle. In der Tabelle wird nach den meisten Punkten abgerechnet.

Sind Punktgleichheiten vorhanden, so zählen als nächstes die Spielpunkte und bei abermaliger Gleichheit die erzielten Ringe. Während der Sommer- Saison gibt es 2 Spieltage (Wochenenden), an denen die zehn Mannschaften im Modus "Jeder gegen Jeden" aufeinander treffen.

So werden am Sonnabend des Wochenendes 5 Spiele und am Sonntag die restlichen 4 Spiele gemacht. So gibt es also in der Saison ein Hin- und ein Rückspiel, bei denen das Heimrecht wechselt. Die beste Mannschaft nach den beiden Spieltagen ist Meister der DBSV- Bundesliga. Der punktbeste Sportler nach beiden Spieltagen wird ebenfalls mit einem Pokal geehrt.