scheibe

Unser Bogensport als 3D-Waldrunde

Bär

Die Meisterschaften werden für alle Altersklassenlassen und folgende Bogenarten ausgeschrieben:

  • Recurvebogen (Rc)
  • Compoundbogen unlimited (Cu)
  • Compoundbogen limited (Cl)
  • Compound- Blankbogen (Cb)
  • Blankbogen (Bb)
  • Langbogen (Lb)
  • Jagdbogen (Jb)

Die Turniere und Meisterschaften werden in der DBSV Wettkampfordnung ausgetragen (siehe WKO Teil 9 www.dbsv1959.de).

Die Turniere bestehen aus mehreren 3D-Tier-Einheiten wobei vier Tiergrößen eigesetzt werden. Es werden mindestens drei Einheiten mit unbekannten Entfernungen geschossen. Bei lokalen, Bezirks- oder Landesmeisterschaften sowie offen Turnieren können auch Parcours mit 14 bzw. 16 Tieren aufgebaut werden, die nach dem ersten Durchgang geändert werden.

Die Parcours sollten so angelegt sein, dass alle 3D- Tiere und Abschusspflöcke ohne unnötige Gefahren, Schwierigkeiten und Zeitverzögerungen erreicht werden können. Die Runde wird immer auf Parcours mit unbekannten Entfernungen geschossen.

Die 3D-Tiere werden so angeordnet, dass sie dem Gelände angepasste Schwierigkeiten beim Zielen und beim Schießen bieten, wie es der Geist und die Tradition dieser Bogensportart verlangen. Die Körperzone wird durch den Umriss des Tieres gegeben, wenn dieser klar ist, sonst muss der Umriss durch eine deutliche Linie in der Nähe des Umrisses gekennzeichnet sein. Geweihe, Hörner und Hufe, sowie nachgebildetes Erdreich etc. zählen nicht zum Tierkörper.

Jeder Teilnehmer schießt seine Pfeile in Passen zu maximal drei Pfeilen. Die Pfeile werden nach ihrer Nummerierung in aufsteigender Reihenfolge geschossen werden. Nur der erste im Ziel platzierte Pfeil kommt in die Wertung.

Leistungsabzeichen:

Entsprechend den Altersklassen und Disziplinen besteht die Möglichkeit bei Erreichen bestimmter Leistungen die DBSV Sterne und Leistungsabzeichen zu erhalten.

Leistungsabzeichen

Deutsche Meisterschaft 3D:

Bei der Deutschen Meisterschaft 3D wird auf 3D- Tiere (aus Kunststoff) geschossen. Hierbei werden zwei Wettbewerbe durchgeführt:

  1. Bei der Waldrunde wird auf einem Kurs mit 28 Ständen auf unbekannte Entfernungen laut DBSV Wettkampfordnung geschossen. Es zählt der erste treffende Pfeil von maximal 3 Pfeilen.
  2. Bei der Jagdrunde wird auf einem Kurs mit 28 Ständen auf unbekannte Entfernungen laut DBSV Wettkampfordnung geschossen. Es darf nur ein Pfeil pro Tier geschossen werden. Beide Runden werden zusammen gewertet. Hier sind neben den Bogenarten Recurve und Compound, die sowohl mit Visier, als auch blank geschossen werden, auch die Langbögen und Jagdrecurves vertreten. Es wird jede Klasse die eröffnet werden kann (mindestens drei Teilnehmer) gewertet, zusätzlich gibt es Mannschaftswertungen für die Klassen Recurve, Compound, Blankbogen und Langbogen.